Inhaltsübersicht     zur VdK-Webseite     Kontakt     Impressum     Datenschutz   
Header
Schriftgröße:

Aktuelle Videos:

Video

Altersarmut

Konferenz des VdK Deutschland zur Altersarmut

 

Die Altersarmut in Deutschland wächst. Von 2003 bis 2008 stieg die Zahl der Rentner, die auf Sozialleistungen angewiesen waren um 78% an. Nun hat auch die Bundesregierung eingesehen, dass Altersarmut nicht mehr zu ignorieren ist und will dagegen vorgehen. Die Ursachen der steigenden Altersarmut sehen der Sozialverband VdK und der Deutsche Gewerkschaftsbund allerdings nicht im bestehenden Rentensystem. Vielmehr halten sie die Zustände auf dem Arbeitsmarkt für die Ursachen für die Altersarmut. Lohndumping, Niedriglöhne und die hohe Arbeitslosigkeit führen dazu, dass immer weniger Menschen beim Eintritt in die Rente Anspruch auf eine ausreichende Rente haben. Das Renteneintrittsalter zu erhöhen, halten VdK und DGB für den falschen Weg. An der steigenden Altersarmut würde dies nichts ändern. Weder seien dafür genug Jobs vorhanden, noch wären die meisten Betriebe auf eine Beschäftigung von Menschen über 55 vorbereitet. Um das weitere Steigen der Altersarmut einzudämmen, fordert der VdK daher eine Reform des Arbeitsmarktes. Wenn Arbeit wieder Familien ernähren kann, dann werden auch die daraus resultierenden Renten ausreichend sein.

Beiträge nach Rubriken:
VdK-Ehrenamt
Benutzername:
Passwort: